Es geht weiter

Heute mal wieder nach dem Blauen geschaut. So langsam werd ich doch leicht hibbelig. Der Motor ist jedenfalls wieder drin.

Die Vergaser, das Gasgestänge und der Thermostat sind montiert. Auch wenn noch einiges an Komplettierungen ansteht, sieht man doch ein Licht am Ende des Tunnels.

Der Gaszug muss noch angepasst werden.

Um für die Luftfilter Platz zu schaffen, werden wir wohl nicht drumherum kommen, auch ein wenig an der Karosserie wegzuschnippeln…

Für den Anschluss des Öldruckgebers am Thermostat muss ich noch ein Winkelstück anstelle des Doppelnippels besorgen.

Was steht sonst noch an:

  • Längere Kerzenstecker (evtl. 45 Grad gewinkelt)
  • Leitungen für den Frontölkühler am Unterboden verlegen
  • Montage des Ölkühlers unter der Stoßstange und Anschluss am Motor

Ein Besuch im Krankenhaus

… stand heute auf dem Programm. Also. Bei dem Blauen, wo auch sonst.
Empfangen wurde ich von diesen beiden Kameraden. Den chinchillafarbenen Käfer kenne ich ja. Die blaue Doka würde dagegen gut in den heimischen Fuhrpark passen, oder?

Aber ich war ja gekommen, um den Blauen mal zu tätscheln und nach dem Fortschritt der Frischzellenkur zu schauen. Fazit: Es geht voran. Das länger gestufte (3,88/0,89) ist bereits eingezogen und die Hinterachse wieder komplett.

Am Motor sind die 40er Weber und das CSP-Drehgasgestänge montiert. Ebenso der Riechert-Thermostat für den externen Ölkühler, da muss nur noch die Verrohrung angepasst werden und dann kann der Motor auch wieder rein.

Danach sind noch kleiner Rest- und Nebenarbeiten zu erledigen und der Teilnahme an unserer Ausfahrt anlässlich des 40jährigen Jubiläums der Käfertreter Siegerland steht nichts mehr im Wege…